Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48IC-logoutIC-upIcon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist
Bosch Security and Safety Systems Germany
Belebte Stadt, Frau steht an einem Zebrastreifen, Tablet mit Händen im Vordergrund, Symbole in verschiedenen Farben

Intelligent Insights

Daten sichtbar und nutzbar machen

Von der Szene zum Bildschirm

Die Nutzung von Daten zur Verbesserung von Sicherheit und Geschäftsentscheidungen hat auf dem Markt in den vergangenen Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. Nun stellt Bosch eine neue Softwarelösung vor, mit der Kunden ihre Daten auf neue Art nutzen können: Intelligent Insights. Diese Software sammelt und visualisiert Metadaten von einer oder mehreren Kameras in intuitiven Widgets, mit denen eine komplette Szene einfach ausgewertet werden kann.

Daten sichtbar und nutzbar machen

Büro, Menschen sitzen an einem Tisch und reden, zwei gehende Männer, Hände mit Tablet im Vordergrund

Intelligent Insights setzt die integrierte Video Analytics von Bosch Kameras ein, die Videobilder interpretiert und Metadaten von Kameras erfasst. Diese Daten werden gesammelt und in mehreren vordefinierten Widgets visualisiert. Dank Intelligent Insights können Benutzer ganz einfach eine komplette Szenen auswerten, die von mehreren Kameras abgedeckt wird. Situationen, bei denen Daten über sich bewegende Objekte, Personen‑/Objektzahlen und Mengendichte von mehreren Kameras gesammelt werden, können in Echtzeit visualisiert werden. Die generierten Daten lassen sich dadurch leichter auswerten und Benutzer erhalten rasch einen umfassenden Überblick über die Situation. Auf dieser Grundlage können sie schneller und effizienter reagieren, sachkundigere Entscheidungen treffen und die allgemeine Sicherheit verbessern.

Intelligent Insights bündelt alle Elemente einer Szene und präsentiert sie auf dem Bildschirm: Intelligente Kameras mit Videoaufzeichnung und ‑interpretation liefern die Daten, die dann übersichtlich visualisiert werden und auch als Bericht angezeigt oder exportiert werden können.

Zwei Optionen für die Datennutzung

Schreibtisch, Laptop mit Statistiken

Mit Intelligent Insights können Informationen auf zwei Arten angezeigt werden: als Widget und als Bericht. Die Widgets können Situationen als Live-Ansicht oder in Zeiträumen von 10 Minuten, 30 Minuten, 1 Stunde, 12 Stunden oder 24 Stunden darstellen. Benutzer können nur die von ihnen benötigten Widgets auswählen. Diese werden in einem benutzerfreundlichen Dashboard angezeigt.

Zusätzlich ist eine Berichtfunktion für detaillierte nachträgliche Analysen verfügbar. Sie kann Benutzern auch Verbesserungspotenzial für zukünftige Handlungen aufzeigen. Die Berichtsdaten können entweder direkt als Diagramm dargestellt oder in einem benutzerfreundlichen Dateiformat zur späteren Verwendung exportiert werden.

Zahlreiche Funktionen

Bahnsteig eines Bahnhofs, Menschen

Intelligent Insights bietet eine Reihe von Widgets, die jeweils einen Beitrag zu bestimmten Sicherheits‑ und Schutzanforderungen leisten. Bereichsbelegungsstand, Belegungszählung und Mengenerkennung erlauben die genaue Überwachung und Erkennung von Menschenmengen und die Personen‑ und Objektzählung. Der Benutzer kann den Belegungsstand für einen Bereich definieren, indem er die Höchstzahl der Personen festlegt, die sich in einem bestimmten Zeitraum in diesem Bereich aufhalten dürfen. Insbesondere Bereichsbelegungsstand und Belegungszählung sind vielseitig einsetzbar, da sie ein externes Ausgabegerät ansteuern und auslösen können, sobald ein Grenzwert erreicht wurde. Dies ist besonders in letzter Zeit in Hinblick auf öffentliche Gesundheit hilfreich, wenn die schnelle Verbreitung des Coronavirus an Orten verhindert werden soll, an denen sich häufig viele Menschen befinden.

Intelligent Insights bietet außerdem die Objekt‑ und Personenzählung. Mit der Objektzählung können Benutzer die Anzahl von Fahrzeugen oder kundendefinierten Objekten genau bestimmen. Die Personenzählung dient beispielsweise dazu, Menschen zu zählen, die ein Gebäude betreten oder verlassen. Diese Widgets sind besonders hilfreich, um Stoßzeiten und Zeiten mit wenig Aktivität an bestimmten Tagen oder über einen längeren Zeitraum zu erkennen – entweder mit der Verlaufsansicht oder der Berichtfunktion.

Mit dem Objektposition-Widget können Benutzer in Echtzeit eine Übersicht aller Objekte erhalten, die sich in einem Bereich bewegen. Basierend auf ihrer GPS-Position, die durch Kameras mit integrierter Video Analytics bestimmt werden kann, werden diese Objekte auf einem Lageplan angezeigt und mit einem Symbol klassifiziert.

Eine Lösung, die mit den Bedürfnissen der Anwender wächst

Geschäftsmann steht an einem Fenster

Intelligent Insights ist als Basislizenz verfügbar, die alle Widgets und ein Dashboard enthält, das bis zu 16 Widgets anzeigen kann und sich weiter anpassen lässt. Bei Bedarf können entsprechend den Benutzeranforderungen weitere Dashboards und Widgets hinzugefügt werden. Darüber hinaus können Kunden, die Bosch Intelligent Video Analytics nutzen, Ausgabe und Daten der Camera Trainer-Technologie (in Intelligent Video Analytics enthalten) anzeigen und für die Berichterstellung nutzen, z. B. für Statistiken zu kundenspezifischen Objekten. Insbesondere in Kombination mit neuen Widgets und Funktionen, die in zukünftigen Aktualisierungen und Versionen enthalten sein werden, ist Intelligent Insights eine äußerst zukunftssichere Lösung.

Integration von BVMS für ein schlüssiges Gesamtbild

BVMS

Intelligent Insights ist ein leistungsstarkes eigenständiges Softwarepaket, aber auch für die nahtlose Integration mit anderen Systemen ausgelegt. Bei der Integration mit BVMS können Benutzer ihre Live‑ und aufgezeichneten Videostreams und Daten von Intelligent Insights in einer einheitlichen Benutzeroberfläche verwalten. So haben sie jederzeit ein Gesamtbild der Situation und müssen nicht zwischen verschiedenen Anwendungen wechseln. Ein weiterer Vorteil der Integration mit BVMS: Kunden können ihre Videosicherheitslösung zu einer integrierten Sicherheitslösung aufrüsten, die auch die Einbrucherkennung mit Zentralen der B Series und G Series und Zutrittskontrolle mit Access Management System 3.0 enthält.

Hohes Maß an Datensicherheit und ‑schutz

Hohes Maß an Datensicherheit und ‑schutz

Datensicherheit und ‑schutz waren schon immer ein zentraler Bestandteil der Sicherheitslösungen von Bosch. Intelligent Insights verwendet nur anonymisierte Daten von Kameras und garantiert, dass die Privatsphäre von Personen von der Szene bis zum Bildschirm jederzeit geschützt ist. Die gesamte Kommunikation zwischen den Kameras und dem Web-Interface von Intelligent Insights wird für maximale Datensicherheit aller übermittelten Daten mit TLS 1.3 verschlüsselt.

Widgets

Mengenerkennung

Mengenerkennung

Mengenerkennung

Mit der Mengenerkennung kann ein leicht erhöhter und ein kritischer Mengenstand in Prozent für den angegebenen Bereich festgelegt werden. Nach der Kombination mit einer oder mehreren intelligenten Bosch Kameras mit integrierter Video Analytics werden Benutzer umgehend informiert, wenn dieser leicht erhöhte oder kritische Wert erreicht ist, damit sie entsprechende Maßnahmen ergreifen können. Es gibt zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, bei denen keine exakte Personenzählung erforderlich ist, beispielsweise Bahnsteige oder Bereiche vor Rolltreppen und Aufzügen, an denen sich häufig Menschen sammeln.

Mengenerkennung
Belegungszählung

Belegungszählung

Belegungszählung

Wenn bei der Bestimmung des Belegungsstands eine genaue Anzahl erforderlich ist, ist die Belegungszählung die richtige Lösung. Damit kann die exakte Anzahl von Objekten oder Personen im Blickfeld von einer oder mehreren Kameras erfasst werden, die den relevanten Bereich abdecken. Der Benutzer kann einfach die Kapazitätsgrenzen für diesen Bereich angeben, indem er die Höchstzahl von Objekten oder Personen festlegt, die sich in einem bestimmten Zeitraum im Bereich aufhalten dürfen. Sobald diese vordefinierte Kapazität erreicht ist, wird der Benutzer informiert. Alternativ können auch Alarmmeldungen oder Durchsagen über ein Kamerarelais aktiviert werden. Durch Einsatz der integrierten Camera Trainer-Technologie einer Kamera kann die Belegungszählung außerdem auf spezifische Kundenanforderungen zugeschnitten werden. So lassen sich beispielsweise freie Parkplätze zählen und Hinweise geben, wann und wo Plätze verfügbar sein könnten. Idealer Anwendungsfall ist beispielsweise ein Parkplatz ohne Parkscheinsystem (wie ein Firmenparkplatz).

Belegungszählung
Bereichsbelegungsstand

Bereichsbelegungsstand

Bereichsbelegungsstand

Der Bereichsbelegungsstand zählt Personen oder Objekte, die einen Bereich an allen Ein‑ und Ausgängen betreten und verlassen und berechnet den entsprechenden Belegungsstand in Prozent. Diese Funktion kommt zum Einsatz, wenn ein relevanter Bereich nicht vollständig mit Kameras abgedeckt werden kann. Der Benutzer kann einen leicht erhöhten und einen kritischen Belegungsstand für einen Bereich festlegen, indem er die Höchstzahl der Objekte oder Personen definiert, die sich in einem bestimmten Zeitraum im Bereich aufhalten dürfen. Wie auch bei den anderen Anwendungsfällen wird der Benutzer umgehend über eine Farbänderung im Widget informiert, wenn die maximale Anzahl im Bereich erreicht wurde. Damit der Belegungsstand genau berechnet werden kann, müssen Kameras an allen Eingängen und Ausgängen des Bereichs installiert sein. Dieser Anwendungsfall kann bei Erreichen des Grenzwerts zudem ein externes Gerät ansteuern und eine Aktion auslösen, z. B. einen einfachen Alarm, eine Meldung auf einem Bildschirm am Eingang, die Besucher darüber informiert, ob sie eintreten dürfen, oder eine Durchsage.

Bereichsbelegungsstand
Personenzählung

Personenzählung

Personenzählung

Die Funktion zum exakten Zählen von Personen mag simpel erscheinen, ist aber sehr wertvoll. Die Personenzählung ermöglicht die einfache, genaue Zählung von Personen, die eine festgelegte virtuelle Linie innerhalb eines vordefinierten Zeitraums überschreiten. Dazu werden eine oder mehrere Kameras benötigt. Mit der Funktion lassen sich zwei Zähler in einem Widget darstellen, die gleichzeitig die gezählten Personen aus beiden Richtungen anzeigen. Typische Anwendungen sind Gebäudeeingänge. Tritt ein plötzlicher oder für die Uhrzeit ungewöhnlicher Strom von Menschen auf, wird der Benutzer sofort informiert und kann prüfen, ob es zu einem Sicherheitsvorfall gekommen ist.

Personenzählung
Objektzählung

Objektzählung

Objektzählung

Ähnlich wie bei der Personenzählung werden bei der Objektzählung (kundenspezifische) Objekte in einem bestimmten Zeitraum gezählt. Der Benutzer kann leicht einen kritischen Grenzwert oder eine Anzahl von Objekten festlegen, die eine bestimmte Linie überqueren und wird informiert, wenn dieser Grenzwert überschritten wurde. Ein typischer Anwendungsfall für die Objektzählung ist die Fahrzeugüberwachung an Kreuzungen mit Ampelanlage, um Spitzen- und niederfrequente Verkehrszeiten zu erfassen. Wird die Objektzählung mit der Berichtfunktion von Intelligent Insights verwendet, können Benutzer das Verkehrsaufkommen an bestimmten Tagen und über längere Zeiträume hinweg vergleichen.

Objektzählung
Objektpositionen

Objektpositionen

Objektpositionen

Bei Anwendungen wie Umfeldschutz ist es für Benutzer entscheidend, jederzeit den Überblick über alle Objekte zu haben, die sich in einem bestimmten Bereich bewegen. Mit dem Objektposition-Widget erhalten Benutzer in Echtzeit eine Übersicht aller Objekte, die sich entlang der überwachten Umzäunung bewegen. Basierend auf ihrer GPS-Position, die durch Kameras mit integrierter Video Analytics bestimmt wird, werden diese Objekte auf einem Lageplan angezeigt und mit einem Symbol als Person, Pkw, Lkw oder Fahrrad klassifiziert. Benutzer erhalten dadurch einen klaren Überblick und können potenzielle Sicherheitsrisiken anonymisiert identifizieren. So werden auch die striktesten Datenschutzvorgaben erfüllt – denn Datenschutz und Privatsphäre stehen bei Bosch an erster Stelle.

Objektpositionen

Herunterladen

Infografik zu Intelligent Insights

Infografik

Intelligent Insights

Dies teilen auf: