Zum Hauptinhalt springen
Bosch Security and Safety Systems I Germany
Künstliche Intelligenz KI

Herausforderungen des Brandschutzes in Lagern und in der Logistikbranche meistern

AVIOTEC erkennt eine Brandgefahr in einem Lager

Lagerhäuser und Depots vor Feuer zu schützen, ist entscheidend für die Sicherheit und die Geschäftskontinuität. Flammen und Rauch müssen innerhalb kürzester Zeit erkannt werden. Eine intelligente videobasierte Branderkennungslösung überwacht den Bestand rund um die Uhr.

Ein Lagerhaus kann verschiedene Zwecke haben: eine Lagermöglichkeit für Vorräte, Materialien und Ausrüstung oder ein Depot für häufig wechselnde Chargen von Paketen oder Produkten vor der Auslieferung an den Endkunden. Innerhalb dieser Strukturen befindet sich also Geschäftsvermögen, das entweder von hohem Wert oder dahingehend kostspielig ist, dass Schäden oder Nichtlieferung zu Versicherungs- oder Ausgleichszahlungen führen können. Darüber hinaus sind die Räumlichkeiten selbst als wichtige Lager- oder Verteilungspunkte wertvoll. Jeder Betriebsausfall oder aufgehobene Zutritt zu diesen Gebäuden hat einen massiven Einfluss auf den Erfolg – wenn nicht sogar das Überleben – von Unternehmen, die ihren Kunden einen schnellen Service versprechen.

Lager mit hohen Regalen und einem Gabelstapler im Gang
„In unserem automatischen Lagerhaus benötigen die Ladestationen für die Roboter eine zusätzliche Brandüberwachung, da sie der größte Brandherd sind.“
Leiter des Sicherheitsmanagements eines renommierten Online-Händlers
  • AVIOTEC
Zwei Männer laufen zwischen Lagerregalen voller Waren

Einige Herausforderungen an den Brandschutz gelten nur für Lagerhäuser und Logistikzentren. Verpackungen bestehen häufig aus Papier und Karton – plus Klebstoff. Zusammen ergibt sich daraus das perfekte Anzündmaterial, vor allem, wenn Wärmequellen, wie zum Beispiel Sonnenlicht oder elektrische Geräte, damit in Berührung kommen. Insbesondere bei Paketdiensten oder Online-Shops kann sich der Lagerbestand in den Regalen häufig ändern – und damit auch die enthaltenen Artikel. Alles, was sich in einer Verpackung befindet, von entflammbaren Textilien wie Polyester über alkoholhaltige Parfüms bis hin zu batteriebetriebenem Spielzeug: Für sich gesehen mögen die Gegenstände harmlos erscheinen, aber wenn ein Feuer ausbricht, würde jedes die Ausbreitung der Flammen beschleunigen. Für Sicherheitsmanager ist es schwer, jederzeit den genauen Lagerbestand und damit das konkrete Brandrisiko im Blick zu behalten.

In einem Logistikzentrum oder Lagerhaus ist immer jede Menge los: Ware kommt herein und wird herausgebracht, Gabelstapler oder Roboter sind auf dem Boden in ständiger Bewegung, um Artikel zu kommissionieren oder in Regale zu legen. Dadurch entsteht das Risiko für Zusammenstöße zwischen Maschinen oder mit Regalen – und damit auch eine Entzündungs- oder Brandgefahr. Artikel in höheren Regalen können beim Aufprall herunterfallen. Dadurch wird nicht nur das Personal Gefahren ausgesetzt, die Geschäftskontinuität kann auch innerhalb von Minuten nach einem Brand in einem Gebäude voller Waren, auf die Kunden warten, gestoppt werden. Hohe Decken in Lagerhäusern erschweren die Raucherkennung mit klassischen Brandmeldern, denn der Rauch muss bis zu ihrem Installationsort vordringen. Wenn ein Feuer auf dem Boden oder unteren Regalen ausbricht, kann es schon lange, bevor ein Alarm ertönt, zu verheerenden Schäden kommen. Sprinkleranlagen werden oft in weitläufigen Bereichen installiert. Sie schützen das Außengebäude, in geschlossenen Räumen können wertvolle Güter jedoch einen Wasserschaden erleiden, wodurch sie für ihren Zweck ungeeignet sind und nicht mehr geliefert werden können.

Feueralarm in einem Lager voller Regale und Waren
AVIOTEC überwacht ein Lagerhaus bei Dunkelheit

Noch größere Herausforderungen bringen Lagerhallen im Freien mit sich, die als Erweiterung von Hauptgebäuden verwendet werden. Sie sind ständig anfällig für Brandstiftung und Vandalismus, und durch ihre offene Struktur können keine Rauchmelder eingesetzt werden. Windkanäle, die durch hoch gestapelte Regale mit Zwischenräumen entstehen, verstärken dieses Problem nur noch. Darüber hinaus können im Freien gelagerte Materialien entzündlich oder brennbar sein. Auf dem Gelände stehen oft Lieferfahrzeuge, die vollgetankt und bereit für den Transport sind, was zu weiteren Gefahren führt. Und trotzdem sind Außenbereiche oft gar nicht vor Feuer geschützt. Sicherheitskameras können installiert werden, um kriminelle Aktivitäten zu überwachen. Für Brände eignen sie sich nicht, denn sie erzeugen nachts oft körnige Bilder. Ein ausgeklügelteres und zuverlässigeres System ist gefragt, um Flammen oder Rauch sowohl bei Tageslicht als auch bei Dunkelheit schnell zu erkennen.

AVIOTEC überwacht Lagerhäuser und Depots bei Tag und Nacht, im Innen- und Außenbereich

Die Technologie hinter der videobasierten Branderkennung AVIOTEC von Bosch ist eine einzigartige Lösung bestehend aus künstlicher Intelligenz (KI) und physikalischen Algorithmen. Auch Außenbereiche bei Nacht oder bei schlechten Lichtverhältnissen, wie z. B. in engen, dunklen Gängen, stellen für AVIOTEC dank seiner Empfindlichkeit von 2 Lux keine Herausforderung dar. Eine zusätzliche Infrarot-Beleuchtung sorgt auch bei völliger Dunkelheit für die gleiche Detektionssicherheit. Die Gehäuse um die AVIOTEC Kameras schützen diese vor Staub und Feuchtigkeit.

Die implementierten Algorithmen sind auf viele Situationen zugeschnitten, einschließlich Aktivitäten vor Ort und Geräte, mit denen die Waren bewegt werden. Gabelstapler und Roboter oder Zusteller beim Beladen von Fahrzeugen würden daher vom System nicht als Sicherheitsrisiko erkannt, es sei denn, sie würden selbst glimmen oder in Flammen stehen. Die sofortige Analyse dieser visuellen Daten generiert im Brandfall sofortige Warnungen für die zuständigen Teams. Falschalarme sind aufgrund der Präzision der Technik sehr selten.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass AVIOTEC zu bestehenden Videomanagementsystemen hinzugefügt werden kann und so einen doppelten Nutzen aus Sicherheit und Brandüberwachung in Echtzeit schafft.

AVIOTEC überwacht ein geschütztes Außenlager mit Paletten

Erfahrungen aus der Praxis mit AVIOTEC in Depots und Lagerhäusern

Lagerhaus mit Matratzen beim Hersteller Mouka

Mouka Ltd in Nigeria stellt Schaumstoffmatratzen in drei separaten Produktionsstätten her. Der chemische Prozess zur Herstellung des Schaumstoffs vor Ort ist recht wärmeintensiv. In den Lagerhäusern werden die Schaumstoffblöcke und andere hochwertige Textilien für ihre Produkte aufbewahrt. Sie dienen außerdem als Verteilungszentren vor der Auslieferung an die Endkunden. Um die hohen Sicherheitsstandards in Nigeria einzuhalten und Kosteneffizienz bei der Versicherung für jedes ihrer Gebäude zu gewährleisten, war eine schnelle und robuste Branderkennung gefragt. AVIOTEC Kameras wurden an allen Mouka-Standorten installiert. Sie ermöglichen eine Rauch- und Flammenerkennung innerhalb von 30 Sekunden. Alarme, notwendige Evakuierungen oder Feuerwehreinsätze können dadurch viel schneller ausgelöst bzw. durchgeführt werden als bei jedem anderen System. Die Anforderungen des Unternehmens sowohl an die Sicherheit als auch an die Wirtschaftlichkeit wurden mit AVIOTEC vollumfänglich erfüllt.

Richetti SpA in Italien ist stolz auf seinen zuverlässigen Kundenservice als Co-Packing-Unternehmen für Fingerfood. Leider musste Richetti auf die harte Tour erfahren, wie wichtig Brandüberwachung in ihren Einrichtungen sind, nachdem ein Großbrand eines seiner Gebäude zerstört hatte. Nach diesem Vorfall wandte sich das Unternehmen an Bosch, um eine Lösung für seine spezifischen Anforderungen zu finden. Heute überwachen nicht nur mehrere AVIOTEC Kameras seine geschäftigen Produktionsstätten. Auch das Lager, in dem große Kartonstapel aufbewahrt werden, wird von der KI-gesteuerten Technologie abgedeckt. Die Warnung erfolgt nun bereits bei jedem Anzeichen von Flammen oder Rauch, damit das Unternehmen eine solche Verwüstung wie vor einigen Jahren nicht noch einmal erleben muss.

Kleiner Junge isst Pommes vom Lebensmittelhersteller Richetti
Incarpalm-Werkslager mit riesigen Papierrollen

In Ecuador produziert das Unternehmen IncarPalm Verpackungen aus Wellpappe, um empfindliche Produkte wie Bananen und Blumen an Endkunden zu liefern. Das bedeutet natürlich, dass sich in ihren Räumlichkeiten große Mengen an entflammbaren Materialien auf Papierbasis befinden. Sie haben an ihren Standorten sowohl im Innen- als auch im Außenbereich immer mehr AVIOTEC Kameras installiert, um ihre Mitarbeiter, Gebäude und Rohstoffvorräte vor Schäden zu schützen. Sie wissen, dass nur ein einziger Brand an einem ihrer Standorte Ausfallzeiten oder, noch schlimmer, schwere Schäden mit negativen Auswirkungen auf ihr gesamtes Geschäft verursachen würde. Die Rund-um-die-Uhr-Überwachung durch AVIOTEC schützt sie durch individuelle Überwachungseinstellungen und schnelle Alarme ohne Falschalarme gegen dieses Risiko.

Dies teilen auf:

Trends and technologies

Wenn Sie Anwender, Einkäufer oder Planer von Schutz-, Sicherheits- oder Kommunikationslösungen sind, ist dies Ihre neue Informationsdrehscheibe. Wir haben dieses Magazin ins Leben gerufen, um Einblicke zu bieten, über nützliche Trends zu informieren und Sie bei der Entwicklung von Ideen für bessere und effizientere Lösungen zu unterstützen.