Zum Hauptinhalt springen
Bosch Security and Safety Systems I Germany
Nachhaltigkeit

AIoT-Videosysteme unterstützen die Nachhaltigkeit in Unternehmen

AIoT-Videosysteme von Bosch sind auf die Anforderungen der Zukunft ausgelegt. Dazu gehört auch die Unterstützung von Unternehmen auf ihrem Weg zur CO₂ Reduktion. Wir nennen dies das Green Way Versprechen. Es ist ein einzigartiger cloudbasierter Ansatz, der sicherstellt, dass unsere Lösungen so konzipiert sind, dass sie den Komfort maximieren und kostspielige Besuche vor Ort minimieren, wodurch Reisen und CO₂-Emissionen effektiv reduziert werden.

Building the positive: Bosch Videoüberwachungskamera unterstützt Ferninbetriebnahme
Gibt es eine Möglichkeit, die CO2-Emissionen mit Videosystemen zu reduzieren?

JA.

Das Green Way Versprechen.

Unser Ziel: kompletter Service mit minimalen Emissionen

ein Lieferwagen in einer Stadt; rechts: drei Männer an einem Besprechungstisch in einer Büroumgebung

Alle Bosch Kameras unterstützen Fernkonfiguration, -management und -planung. Systemintegratoren können mit Kunden aus der Ferne zusammenarbeiten, um Dienstleistungen wie die Änderung von Konfigurationseinstellungen oder die Installation von Firmware-Updates durchzuführen. Remote Health Checks stellen sicher, dass die Systeme den höchsten Zuverlässigkeitsstandards entsprechen. Dieser Ansatz minimiert die Zahl der Pendler und führt zu nachhaltigen Geschäftspraktiken, die wirtschaftlich tragfähig, sozial verantwortlich und umweltfreundlich sind. Hier stellen wir Ihnen drei Beispiele vor, wie Bosch das Green Way Versprechen liefert.

Project Assistant-App auf einem Smartphone

Arbeiten Sie von Anfang an aus der Ferne. Project Assistant macht es möglich

Mit der Project Assistant Software kann im Büro mit der Projekteinrichtung und Vorkonfiguration begonnen werden, ohne dass die physische Kamera vor Ort sein muss. Um ein neues Projekt über die Software zu erstellen benötigt der Systemintegrator nur die Projektpläne, IP-Adressen und das Passwort des Kunden,. Es besteht auch die Möglichkeit, jede Kamera einzeln oder mehrere Kameras gleichzeitig einzurichten. Die Project Assistant Software wurde konzipiert und entwickelt, um Systemintegratoren zu unterstützen. Sie kann auf Desktops, Tablets und Smartphones installiert werden und funktioniert auf Apple-, Windows- and Google-Plattformen. Sie ist für jeden zugänglich, so dass jeder von der Kontrolle, Transparenz und Effizienz profitieren kann, die die Project Assistant App in jeder Phase eines Videosystemprojekts ermöglicht.

Durch die Erstellung einer Reihe virtueller Kameras innerhalb der Software entfällt die Notwendigkeit, Produkte für die Beschriftung und Vorkonfiguration im Büro des Systemintegrators aus- und wieder einzupacken Es wurde festgestellt, dass dies zu einer erheblichen Zeitersparnis von bis zu 30 % führt. Zudem reduziert es den logistischen Aufwand der mit dem Transport der Waren vom Lager des Herstellers zum Büro des Systemintegrators und anschließend zum Kunden verbunden ist, was zur Reduktion CO₂-Emissionen beiträgt.

Remote Device Management für umweltfreundlichen Betrieb

Remote Device Management ist eine Kombination aus Bosch Tools wie Project Assistant und Configuration Manager und Diensten für eine sichere, transparente und kosteneffiziente Geräteverwaltung während der gesamten Produktlebensdauer. Von überall auf der Welt können Systemintegratoren den Gerätestatus standortübergreifend organisieren und überwachen und prüfen, ob die Geräte nach der Bereitstellung ordnungsgemäß und sicher funktionieren. Wenn es ein Problem gibt, erhalten Systemintegratoren eine Benachrichtigung. Sie können sofort handeln, um das Problem zu beheben, indem sie über das Remote Portal auf die Webschnittstelle einer Kamera zugreifen oder sich über den Configuration Manager Remote Portal in ihr Konto einloggen, um mit den Geräten zu interagieren, als ob sie vor Ort wären. Dank des Online-Gerätemanagements können Reisen und die damit verbundenen CO₂-Emissionen reduziert oder eliminiert werden.

Remote Device Management

Der nächste Schritt zu mehr Nachhaltigkeit: Ferninbetriebnahme

Inbetriebnahme der Kamera aus der Ferne

Die FLEXIDOME IP starlight 8000i und die FLEXIDOME IP indoor 8000i Kameras bieten, wie alle Bosch Kameras, die Möglichkeit der externen Projektplanung und Produkteinrichtung über den Project Assistant, den Configuration Manager oder das Remote Portal. Sobald die Kameras physisch vor Ort installiert sind, können Einrichtung, Einstellung, Reporting und Verwaltung aus der Ferne durchgeführt werden. FLEXIDOME IP starlight 8000i und FLEXIDOME IP indoor 8000i Kameras gehen weiter. Zusammen mit der Project Assistant Software ermöglicht ihr Konzept der Ferninbetriebnahme die Einstellung des gewünschten Sichtfeldes (Schwenk-, Neige-, Dreh- und Zoomfunktion), ohne die Kamera oder das Objektiv physisch berühren zu müssen. Eine weitere Möglichkeit, wie diese Kameras nachhaltige Lösungen unterstützen können, ist die Verringerung der CO₂ Emissionen und Kosten im Zusammenhang mit Standortbesuchen.

Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit

Erfahren Sie mehr über die Maßnahmen, mit denen wir langfristige Energieeffizienz steigern und den CO₂ -Fußabdruck reduzieren. Sie können es Nachhaltigkeit nennen … Wir nennen es: Building the positive.

Building the positive: Skyline einer Stadt bei sonnigem Wetter

Erfahren Sie mehr über Nachhaltigkeit

Building the positive: abwärtskompatibles Brandmeldesystem

Brandmeldesysteme leisten einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit

Jeder Brand in Gebäuden oder Industrieanlagen verursacht nicht nur wirtschaftliche Schäden, sondern belastet auch die Umwelt und kann Leben und Gesundheit von Menschen gefährden. Schon aus diesem Grund leisten Brandmeldesysteme einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Doch auch andere Aspekte wie Langlebigkeit, Flexibilität oder Fernüberwachung sorgen dafür, dass Systeme von Bosch klima‑ und ressourcenschonend sind.
Building the positive: Frau in einem Gebäude, die an der Praesensa Sprechstelle zur Wandmontage mit Erweiterung vorbeigeht

PRAESENSA setzt ein Zeichen für Nachhaltigkeit

Ob in Transportwesen und Industrie, Universitäten, Hotels oder Einkaufszentren – Beschallungs‑ und Sprachalarmierungssysteme sorgen dafür, dass Menschen informiert werden und sich sicher und wohl fühlen können. PRAESENSA von Bosch geht noch einen Schritt weiter. Diese fortschrittliche und äußerst kosteneffiziente IP-basierte Lösung setzt ein Zeichen für Nachhaltigkeit: Sie spart Energie, schont Ressourcen und reduziert CO₂-Emissionen.
Ein Designer entwirft einen neuen Verpackungskarton, Verpackungsmuster liegen auf dem Schreibtisch. Building the positive

Unser Team für nachhaltige Verpackungen

Bei der Entwicklung von Schutz- und Sicherheitssystemen für nachhaltige Gebäude sollten Sie darauf achten, dass die Verpackung umweltfreundlich ist. Unser Verpackungsteam in Ovar, Portugal, hat bereits mehr als 500 Projekte auf der ganzen Welt betreut. Mit innovativen Verpackungskonzepten haben sie einen großen positiven Einfluss auf Effizienz, Umwelt und Menschen. Wir haben mit den Teammitgliedern darüber gesprochen, was sie antreibt, was sie bereits erreicht haben und woran sie derzeit arbeiten.

Dies teilen auf: