Zum Hauptinhalt springen
Bosch Security and Safety Systems I Germany
Einzelhandelsketten

Sicherheit kombiniert mit Eleganz in der Hala Koszyki

Die Anwendung eines umfassenden Sicherheitsnetzwerks

Hala Koszyki – Innenansicht

Das Herz jeder Stadt schlägt in ihren Markhallen. Hala Koszyki, ein imposantes Gebäude im Art Noveau-Stil an der Koszykowa-Straße, das auch „Basar für Bürger“ genannt wird, ist schon seit 1908 ein zentraler Anlaufpunkt für die Händler und Handwerker Warschaus. Kriege, Regierungen und politische Systeme kamen und gingen, das mächtige Gebäude blieb jedoch in einem wohlhabenden und intellektuellen Viertel der polnischen Hauptstadt bestehen. Um diesen Ort sicher zu machen, ohne Kompromisse bei der Ästhetik eingehen zu müssen, wurde Hala Koszyki mit ausgeklügelten und diskreten Systemen für die Videoüberwachung, Einbruchmeldung und Zutrittskontrolle ausgestattet. Und was ist aus Kundensicht das Beste daran? Sie müssen dem Ganzen keinerlei Beachtung schenken. Sie können einfach ihren Kaffee und frische Croissants in den schicken Bars, Restaurants und Cafés der Hala Koszyki genießen.

Umfassendes, vielseitiges und diskretes Sicherheitssystem gefragt

Hala Koszyki – Innenansicht

Der „Basar für Bürger“ wurde zwischen 2009 und 2016 von den polnischen Stararchitekten JEMS Architekci umgestaltet. Dank ihrer herausragenden Arbeit wurde die Hala Koszyki zu einem einmaligen sozialen und kulinarischen Hotspot mit stilvollem Interieur. Die Besucher treffen sich in den lebhaften Bars, Restaurants und Cafés, um dort leckere Spezialitäten aus der ganzen Welt zu genießen.

leeres Restaurant mit Flaschen im Hintergrund

Dieser lebendige Ort birgt zahlreiche Herausforderungen im Bereich der Sicherheit. Die angenehme Atmosphäre verlangt nach einer diskreten Lösung, die die Besucher beim Einkaufen, Essen oder Plaudern nicht optisch, lärmbedingt oder anderweitig ablenkt. Die Lösung muss flexibel und vielseitig sein, da die Geschäfte, Cafés, Bars, Restaurants, Lagerräume, Parkplätze, Büro- oder Serverräume unterschiedliche Anforderungen an die Sicherheit haben – mit individuellen Zutrittsberechtigungen für die Mitarbeiter der jeweiligen Einrichtungen. Zusätzlich zu diesen unterschiedlichen Erfordernissen mussten die Sicherheitssysteme von Bosch und anderen Anbietern auch noch aufeinander abgestimmt werden. Sie müssen ein optimiertes und effektives Sicherheitsnetz für das gesamte Gebäude bilden, einschließlich eines umfassenden Evakuierungsplans für eine große Anzahl von Menschen.

Ein harmonisches Zusammenspiel von Kameras, Meldern und Zutrittskontrolllesern

Außenansicht von Hala Koszyki bei Nacht

Als Teil der Sicherheitslösung installierten die Experten von Bosch in Hala Koszyki bewegliche und feststehende Kameras. Das Gebäude wurde mit professionellen Einbruchmeldern und Zentralen zum Schutz vor potenziellen Eindringlingen ausgestattet. Zudem wurden in der gesamten Markthalle Zutrittskontrollleser montiert. Diese gewähren den Zutritt zu verschiedenen Raumtypen sowie die Registrierung von Zu- und Austrittszeiten der Mitarbeiter. Gäste und Person werden auf diese Weise angemessen vor unbefugtem Zutritt geschützt.

Koszyki auf Glas geschrieben

Die beweglichen und feststehenden Kameras des Sicherheitssystems führen verschiedene Aufgaben im Einklang miteinander aus. Die mobilen Kameras können große Bereiche, wie den Innenhof oder den Bereich vor der Halle an der Koszykowa-Straße, effektiv überwachen. Parallel dazu wurden feststehende Kameras an verschiedenen Orten installiert, an denen Menschen und Ereignisse identifiziert werden müssen. Zentrale Bereiche wurden zudem mit Kameras mit Intelligent Video Analytics (IVA) ausgestattet.

In diesem verbundenen Netzwerk der intelligenten Videoüberwachung wird jede IP-Kamera zu einem intelligenten Gerät, das Videomaterial analysieren und das Sicherheitspersonal auf mögliche Bedrohungen aufmerksam machen kann. Ob es um verdächtige Objekte, wie unbeaufsichtigte Taschen, eine ungewöhnlich große Menschenansammlung, blockierte Evakuierungszonen oder die unangekündigte Durchquerung von Sicherheitszonen geht – die verantwortlichen Personen werden umgehend benachrichtigt.

Paprikaschoten

Die Kameras bieten eine forensische Suche. Über diese Funktion kann das Videomaterial schnell und effizient nach Beweisen entsprechend beliebiger Kriterien durchsucht werden. Bosch nutzt außerdem die Möglichkeiten der Technik, um die Leistung der Arbeitsstationen zu verbessern und die Arbeit des Sicherheitspersonals effizienter zu gestalten. Die Experten haben das Bosch Video Management System (VMS) installiert, dessen ergonomische Benutzeroberfläche das Videosignalmanagement erheblich erleichtert.

Sicherheit „unter einem Dach“

Gastronomiebereich

Das integrierte Sicherheitssystem von Bosch erfüllt nicht nur sämtliche Sicherheits- und Zutrittsanforderungen des Hala Koszyki „unter einem Dach“ und passt sich perfekt an die Architektur des Gebäudes an, es erleichtert auch die Arbeit des Sicherheitspersonals erheblich.

Sylwia Orzeł, Globalworth, Gebäudemanagerin des Hala Koszyki, sagt, dass das System von Bosch dafür sorgt, dass nichts der Aufmerksamkeit des Sicherheitspersonals im Kontrollzentrum entgeht: Was auch immer in Hala Koszyki passiert, sie können es sofort sehen und darauf reagieren. Für sie ist das ein wichtiger Aspekt für belebte und weitläufige Orte wie die Markthalle. Darüber hinaus betont sie, wie praktisch das Zutrittskontrollsystem ist.

„Die Mitarbeiter können sich unter Verwendung von nur einem Ausweis frei im gesamten Gebäude bewegen. Gleichzeitig können aber nur vertrauenswürdige und berechtigte Mitarbeiter ihren Weg durch die Räumlichkeiten machen. Wir sehen jederzeit, wer sich zu welcher Zeit in welchem Raum aufgehalten hat“,
erklärte Sylwia Orzeł.

Dies teilen auf: