Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48IC-logoutIC-upIcon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist
Bosch Security and Safety Systems I Germany
Industrielle Fertigung – Szenenbild

Integrierte Lösungen zur Bereitstellung von Sicherheit, zur Verbesserung der betrieblichen Effizienz und zur Reduzierung der Zahl der Unfälle in der Fertigungsbranche

Wenn es um Produktivität geht, benötigt eine Fabrik reibungslose Prozesse ohne Unterbrechungen. Bedrohungen wie Brände, Unfälle, Sabotage und Spionage müssen auf intelligente Weise verhindert werden, ohne dass sich dies auf das laufende Geschäft auswirkt. Darüber hinaus muss die Effizienz so weit wie möglich verbessert werden, um die Kosten zu reduzieren.

Sicherheit an erster Stelle

Schützen Sie den Standort, die Maschinen und die Mitarbeiter mit äußerst zuverlässigen Lösungen

Sicherheit verbessern

Behalten Sie die Kontrolle über Ihren Standort, indem Sie in innovative Lösungen investieren

Abläufe unterstützen

Steigern Sie die Effizienz, indem Sie Sicherheitsprodukte verwenden, die mehr als Sicherheit bieten

Sicherheitslösungen von Bosch für die industrielle Fertigung

Unerlaubter Zutritt von Personen und Fahrzeugen

Unerlaubter Zutritt von Personen und Fahrzeugen

Unerlaubter Zutritt von Personen und Fahrzeugen

Es ist sehr wichtig für Produktionsanlagen, die Kontrolle darüber zu behalten, wer Zutritt zu den Einrichtungen erhält. Die einfach skalierbaren Zutrittskontrolllösungen von Bosch bieten eine Kombination aus innovativer Technologie, offenem Zugriff und strenger Sicherheit. Unser Portfolio enthält alle Komponenten für die Zutrittskontrollen, von verschiedenen Softwareoptionen und Controllern bis zu einem breiten Spektrum von Lesegeräten, Anmeldeinformationen und biometrischen Lösungen, um strenge Sicherheitsanforderungen zu erfüllen und maximalen Schutz vor nicht autorisierten Eindringlingen zu bieten. Verletzungen lösen automatisch einen Alarm in der Software aus, damit sofort Maßnahmen ergriffen werden können, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Das System überwacht die Einrichtung auf nicht autorisierte Zutrittsversuche und zeichnet sie auf. Zusammen mit der Videoüberwachung können so alle Zutrittsereignisse erfasst und aufgezeichnet werden. Unsere Zutrittskontrolllösungen können aufgrund der Skalierbarkeit ihrer Komponenten an Ihre wachsenden Sicherheitsanforderungen angepasst werden.

Unerlaubter Zutritt von Personen und Fahrzeugen
Eindringling an der Umzäunung

Eindringling an der Umzäunung

Eindringling an der Umzäunung

Fertigungsunternehmen sind für Diebstahl, Spionage und Sabotage anfällig. Um Vorfälle zu verhindern, müssen die Einrichtungen mit einem automatisierten Perimeterschutz geschützt werden. Bosch stellt leistungsstarke Tools bereit, die schnelle Interventionen ermöglichen: Objekte, die sich der Geländegrenze nähern, werden sofort erkannt und bewertet. So können umgehend Maßnahmen ergriffen werden. IP-Kameras mit robuster, integrierter Video Analytics erkennen Personen, Fahrzeuge oder hinterlassene Objekte 24/7 und sind resilient gegenüber Fehlalarmen. Verdächtige Personen können in den Videoaufnahmen entdeckt werden, auch wenn sie sich in dunklen Bereichen verstecken. Integrierte Infrarot-Illuminatoren machen Objekte bis zu einer Entfernung von 550 Metern sichtbar. Thermische Bilder ermöglichen die Erkennung verdächtiger Personen, die sich beispielsweise in Büschen verstecken. Wenn Eindringlinge die Perimetergrenze durchqueren, werden sie automatisch von Kameras verfolgt, um Interventionen zu unterstützen. Darüber hinaus werden Echtzeitinformationen zum Ort des Vorfalls und zu den Aktivitäten bereitgestellt. Die Sicherheitsoperatoren können die Situation in Echtzeit betrachten. Um schnelles Handeln zu ermöglichen, können außerdem mehrere Objekte auf einer Karte mit Angaben zu Standort, Größe und Geschwindigkeit angezeigt werden. Dadurch wird die Anzahl der Fehlalarme reduziert, die von ihnen bearbeitet werden müssen.

Eindringling an der Umzäunung
Inventarverluste aufgrund von Diebstahl

Inventarverluste aufgrund von Diebstahl

Inventarverluste aufgrund von Diebstahl

Wenn das Fehlen von Inventar festgestellt wird, muss eine zusätzliche Sicherheitsebene eingerichtet werden, um den Vorfall zu untersuchen. Durch die Verbindung von BVMS – der Videoverwaltungslösung von Bosch – mit der lokalen Lagerverwaltungssoftware und die Verwendung der Kameras mit integrierter Video Analyticskönnen Warenbewegungen im Regalbereich erkannt und die Vorgänge automatisch mit geplanten Aufgaben in der Lagerverwaltungssoftware abgeglichen werden. Versandvorgänge ohne entsprechende Kommissionieraufträge lösen einen Alarm aus, um Diebstahl zu verhindern. Während das Logistikteam vorher mehrere Stunden benötigte, um einen verlorenen Artikel manuell aufzuspüren, erhält jeder Artikel jetzt eine Nachverfolgungsnummer, die mit Videoaufzeichnungen zur Dokumentation der Artikelbewegungen verknüpft ist. Dank dieses Grads an Transparenz kann das Logistikteam Inventarprobleme in wenigen Minuten statt in Stunden auflösen.

Inventarverluste aufgrund von Diebstahl

Sicherheitslösungen von Bosch für die industrielle Fertigung

Feuer in Produktionsstätten

Feuer in Produktionsstätten

Feuer in Produktionsstätten

Die Erkennung von Flammen und Rauch in rauen Umgebungen wie beispielsweise staubigen Fertigungsbereichen ist für Produktionsanlagen sehr wichtig. Ein Brand kann verheerende Folgen für Ihr Unternehmen haben. Bosch bietet ein vollständig modulares Brandmeldesystem speziell für Fertigungsstandorte an, das an Ihre wachsenden Anforderungen angepasst werden kann. Unsere Brandmeldesysteme helfen, den Verlust von Leben, Inventar und Beständen sowie Unterbrechungen des Geschäfts zu verhindern. Die typischen Merkmale von Produktionshallen wie hohe Decken, staubige oder feuchte Bereiche oder das Vorhandensein explosiver Materialien erschweren einen zuverlässigen Schutz vor Bränden. Bosch verfügt über spezifische Lösungen für diese Umgebungen, beispielsweise sehr zuverlässige Melder, die die Umgebung berücksichtigen, zertifizierte silikonfreie Geräte für Reinräume oder Lackierbereiche, Melderlösungen für Bereiche mit hohen Decken, Signalgeber für Umgebungen, in denen großer Lärm herrscht, sowie Brandmelder für explosionsgefährdete Bereiche mit geringem Risiko. Bosch bietet darüber hinaus eine videobasierte Branderkennungan, bei der Kameras intelligente Algorithmen verwenden, um Rauch und Flammen in einem frühen Stadium zu erkennen. Wenn das System Flammen oder Rauch detektiert, wird sofort ein Alarm ausgelöst und im Kontrollraum der Ort bestimmt. Damit stehen zeitkritische Informationen zur Verfügung, die Schäden für Produktion oder Bestände durch Brände oder die unnötige Aktivierung eines Sprinklerkopfs verhindern können.

Feuer in Produktionsstätten
Gabelstapler-/AGV-Unfälle

Gabelstapler-/AGV-Unfälle

Gabelstapler-/AGV-Unfälle

Gabelstapler/AGVs gehören zu den am häufigsten verwendeten Komponenten der Fabriklogistik. Daher nimmt ihre Bedeutung für den Fertigungsprozess kontinuierlich zu. Wenn sich ein Unfall ereignet, führt dies zu Produktionsunterbrechungen. Es können sogar Verletzungen und Todesfälle eintreten.

Unfälle werden am besten vermieden, wenn Personen am Betreten von Bereichen gehindert werden, in denen Gabelstapler/AGVs betrieben werden. Dank der integrierten Video Analytics können Kameras von Bosch intelligent zwischen Personen und Gabelstaplern/AGVs unterscheiden und sofort einen Alarm auslösen, wenn Personen Bereiche betreten, in denen Gabelstapler/AGVs betrieben werden. Gleichzeitig können Mitarbeiter aktiv gewarnt werden, wenn ihnen Gabelstapler/AGVs zu nahe kommen. Durch das Hinzufügen spezifischer Skriptregeln wissen Kameras auf intelligente Weise, wann sie keinen Alarm auslösen müssen, auch wenn Menschen anwesend sind. Dabei kann es sich beispielsweise um Situationen handeln, in denen das Fahrzeug zum Entladen anhalten muss oder einer Zustandsprüfung unterzogen wird.

Es ist natürlich auch notwendig, das Sicherheitsbewusstsein von Fahrern zu verbessern. Kameras mit integrierter Video Analytics können Pfade definieren, denen Gabelstapler/AGVs folgen müssen. Gabelstaplerfahrer, die sich nicht an die Regeln halten, können identifiziert und gebeten werden, an zusätzlichen Sicherheitsschulungen teilzunehmen. Unfälle können anhand der Kameraaufnahmen untersucht und analysiert werden, um Routen und Regeln zu verbessern.

Gabelstapler-/AGV-Unfälle
Arbeiter, die keine Sicherheitswesten tragen

Arbeiter, die keine Sicherheitswesten tragen

Arbeiter, die keine Sicherheitswesten tragen

Durch die Verwendung von Sicherheitswesten können Menschen, die in potenziell gefährlichen Bereichen arbeiten, leicht gesehen werden. Dies kann Verletzungen und Unfälle verhindern. Um die Sicherheitsprotokolle vor Ort zu verwalten und sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter Sicherheitswesten tragen, können Überwachungskameras zur Durchsetzung der Sicherheitsregeln eingesetzt werden. Mithilfe unserer Kameras mit integrierter Video Analytics kann erkannt werden, ob eine Person eine Sicherheitsweste trägt oder nicht. Wenn dies nicht der Fall ist, kann das Zutrittskontrollsystem anhand der Kameraverifizierung nur den Mitarbeitern Zutritt gewähren, die eine Sicherheitsweste tragen. Auf diese Weise können Mitarbeiter, die sich nicht an die Regeln halten, identifiziert werden, um zusätzliche Sicherheitsschulungen zu erhalten. Bei Audits kann diese Lösung auch den Nachweis erbringen, dass das Unternehmen das Sicherheitsprotokoll verwaltet.

Arbeiter, die keine Sicherheitswesten tragen

Betriebslösungen von Bosch für die industrielle Fertigung

Zutrittsrechte für mehrere Standorte verwalten

Zutrittsrechte für mehrere Standorte verwalten

Zutrittsrechte für mehrere Standorte verwalten

Fertigungsunternehmen, die in verschiedenen Ländern oder sogar auf verschiedenen Kontinenten tätig sind, könnten von einer Lösung profitieren, die den Zutritt zu verschiedenen Standorten auf effiziente und transparente Weise verwaltet. Mithilfe der Access Engine des Building Integration System (BIS) bietet Ihnen Bosch eine globale Lösung für die Zutrittskontrolle für mehrere Niederlassungen und Produktionsstandorte über ein zentrales Verwaltungssystem mit einer zentralen Datenbank. So können Mitarbeiter, die verschiedene Standorte besuchen, die Einrichtungen leicht mit einem standardisiertem Ausweis betreten, der den Zutritt zu allen Standorten ermöglicht. Dies spart dem Unternehmen Zeit und Geld, da Mitarbeiter nicht mehr jedes Mal einen temporären Zutrittsausweis beantragen und zusätzliche Sicherheitsverfahren durchlaufen müssen. Darüber hinaus kann Software externer Anbieter verwendet werden, um spezifische Lösungen nach Ihren Wünschen zu entwickeln. Dank der weltweiten Präsenz von Bosch können Sie überall in der Welt Unterstützung bei der Einrichtung Ihrer lokalen Standorte erhalten. Darüber hinaus können unsere Lösungen vollständig entsprechend zukünftigen Erweiterungen Ihres Geschäfts skaliert werden.

Zutrittsrechte für mehrere Standorte verwalten
Fehlende Waren im Lager

Fehlende Waren im Lager

Fehlende Waren im Lager

Dank des Internets der Dinge (Internet of Things, IoT) und der benutzerdefinierten Integration von Video Analytics und Lagerverwaltungssoftware kann eine Lösung erstellt werden, die Diebstähle entdeckt und fehlende Lieferungen nachverfolgt.

Kameras von Bosch mit Intelligent Video Analytics verarbeiten Bilddaten in Echtzeit und erkennen verdächtige Aktivitäten mithilfe eines Algorithmus. Mit dem integrierten Camera Trainer können Kameras von Bosch lernen, Objekte im Lager wie Gabelstapler und Versandartikel zu erkennen. Sobald das Sicherheitssystem gelernt hat, diese Objekte zu identifizieren, kann es mit dem Logistiksystem des Zentrums verbunden werden.

Der nächste Schritt besteht in der Erstellung einer direkten Schnittstelle zwischen dem Lagerverwaltungssystem und BVMS – dem Videoverwaltungssystem von Bosch. Durch diese Verbindung wird der Videoüberwachung des Zentrums eine neue Intelligenzebene hinzugefügt: Die intelligenten Kameras agieren jetzt als IoT-Sensoren, die die Produkte identifizieren können, die in der Software des Lagerverwaltungssystems gespeichert sind. Das System gleicht automatisch Sicherheitsereignisse und im Lagersystem geplante Aufgaben ab. Dank dieser intelligenten Automatisierung erhalten die Operatoren nur dann einen Alarm, wenn ein Mitarbeiter einen Gang betritt, ohne dass ihm eine entsprechende Aufgabe zugewiesen wurde. Es wird jedoch kein Alarm ausgelöst, wenn der Mitarbeiter den Gang entlanggeht, ohne anzuhalten.

Aus betrieblicher Sicht verbessert diese Industrie 4.0-Lösung nicht nur die Sicherheit, sondern ersetzt auch die zeitaufwändige manuelle Nachverfolgung in Bezug auf falsch platzierte Artikel und Lieferungen.

Fehlende Waren im Lager
Kisten, die sich auf einem Förderband stauen

Kisten, die sich auf einem Förderband stauen

Kisten, die sich auf einem Förderband stauen

Reibungslose Förderbandtransporte stellen eine wichtige Komponente der modernen Produktion und Logistik dar. Sie symbolisieren die reibungslose Ausführung der gesamten Produktionslinie und/oder des gesamten Logistikprozesses. Wenn sich Produkte auf dem Förderband ansammeln, bedeutet das, dass irgendwo in der Produktions- oder Logistikkette etwas nicht funktioniert. Wenn das Problem nicht rechtzeitig behoben wird, kann dies zur Unterbrechung oder sogar Stilllegung der gesamten Produktionslinie oder des gesamten Logistikprozesses führen. Intelligente Kameras von Bosch mit Camera Trainer können so trainiert werden, dass sie einen Belegungsalarm auslösen, wenn es zu viele Kartons gibt. So erhalten die Operatoren rechtzeitig Informationen, um die Situation prüfen zu können und zu verhindern, dass Produktion oder Logistik beeinträchtigt werden. Kameras von Bosch können zudem mithilfe strukturierter Videodaten Business Intelligence generieren, indem sie die Förderbänder überwachen. Auf diese Weise können Produktion und Logistik optimiert werden.

Kisten, die sich auf einem Förderband stauen
Nachverfolgung eingehender Materialien, die geprüft werden müssen

Nachverfolgung eingehender Materialien, die geprüft werden müssen

Nachverfolgung eingehender Materialien, die geprüft werden müssen

Produktionsanlagen zeichnen sich durch einen großen Bedarf an Rohmaterialien aus, die in der Regel von verschiedenen Lieferanten geliefert werden. Daher gestaltete sich die Qualitätskontrolle eingehender Materialien (Incoming Quality Control, IQC) schon immer schwierig. Wenn der für die Qualitätskontrolle zuständige Operator die Materialien in Form zufälliger Stichproben überprüfen muss, ist es aufgrund der großen Zahl eingehender Materialien und ihrer chaotischen Anhäufung häufig schwierig, die richtige Probe zu identifizieren. An dieser Stelle wird daher viel Zeit und Arbeitskraft verschwendet.

Mit dem integrierten Camera Trainer können Kameras von Bosch in der Masse der Materialien schnell die eingehenden Materialien identifizieren, die geprüft werden müssen. Hierzu lernen sie, die Kennzeichnungen der verschiedenen Lieferanten zu lesen. Dies führt zu einer erheblichen Verkürzung der Prüfungszeit für den IQC-Operator und verbessert die Effizienz für die Produktion deutlich.

Nachverfolgung eingehender Materialien, die geprüft werden müssen
Kontinuierliche Überwachung und Auffüllung von Vorräten

Kontinuierliche Überwachung und Auffüllung von Vorräten

Kontinuierliche Überwachung und Auffüllung von Vorräten

Eine reibungslose Produktion ist von der konstanten Verfügbarkeit von Ausgangsmaterialien abhängig. Die Operatoren müssen laufend prüfen, ob die in den Regalen oder Racks gelagerten Bestände aufgefüllt werden müssen. Die Abhängigkeit von diesen nicht strukturierten Prüfungen könnte zu Verzögerungen bei der Auffüllung oder sogar dazu führen, dass Materialien nicht mehr vorrätig sind. Das bedeutet eine niedrige Produktionseffizienz und die Verschwendung wertvoller Arbeitszeit.

Mit dem integrierten Camera Trainer können Kameras von Bosch Ihnen Informationen zum Status Ihrer Vorräte bereitstellen. Sie können beispielsweise erkennen, dass die Materialkartons auf einem Regal leer sind, und so trainiert werden, dass sie wissen, welche Materialien sich in den einzelnen Kartons befinden. So können sie Operatoren rechtzeitig darüber informieren, welche Materialien nicht mehr vorrätig sind und welche Materialien aufgefüllt werden müssen. Durch die Verbindung mit BVMS – dem Videoverwaltungssystem von Bosch – können die Bestände darüber hinaus in Echtzeit dynamisch visualisiert werden. Diese virtuelle Bestandsaufnahme kann die Kosten deutlich senken, die Vorlaufzeit für die Auffüllung verkürzen und eine reibungslose Produktion sicherstellen.

Kontinuierliche Überwachung und Auffüllung von Vorräten
Beschallung in großen Hallen

Beschallung in großen Hallen

Beschallung in großen Hallen

In Produktionshallen herrscht in der Regel großer Lärm, sodass undeutliche Ansagen die Mitarbeiter verwirren oder einfach nicht gehört werden. Bei einer Evakuierung ist es wichtig, dass alle Mitarbeiter wissen, was sie tun müssen. Daher hat eine gute Audioverteilung auf großen Flächen mit hohen Decken wie Produktionshallen eine kritische Bedeutung. Neben diesem wichtigen Sicherheitsaspekt verbessert die Möglichkeit, während der Arbeit in der Produktion Musik hören zu können, in vielen Fällen die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter. Bosch verfügt über ein umfassendes Lautsprecherportfolio mit flexiblen Beschallungslösungen. Sie können die Schallpegel in Bereichen mit lauten oder leisen Umgebungsgeräuschen erhöhen oder reduzieren, Kontrolle über eine kleine, sehr spezifische Fläche bieten und die gesamte Produktionsanlage abdecken, wenn erforderlich. Der leistungsstarke hemidirektionale Lautsprecher ist für Anwendungen auf großen Flächen mit hohen Decken besonders gut geeignet. Da dieser Lautsprecher einen außergewöhnlich großen Bereich abdecken kann, werden in großen Hallen nur sehr wenige Lautsprecher benötigt. Damit stellt dies eine sehr kosteneffektive Lösung dar.

Beschallung in großen Hallen

Übersicht über unsere Lösungen für die industrielle Fertigung:

Übersicht über unsere Lösungen für die industrielle Fertigung

Ein globaler Partner für Sicherheit in der industriellen Fertigung

Ein globaler Partner für Sicherheit in der industriellen Fertigung
Mohn Media benötigte eine Lösung, mit der Brandgefahren in seinen Altpapierverwertungsbetrieben frühzeitig erkannt werden können. Die Technologie von Bosch funktionierte trotz der hohen Staubentwicklung vor Ort zuverlässig.
Mohn Media Mohndruck in Gütersloh, Deutschland. Mohn Media ist Europas führender Druckdienstleister. Das Unternehmen suchte nach einer Lösung, mit der Brandgefahren in seinen Altpapierverwertungsbetrieben frühzeitig erkannt werden können. Die Technologie muss trotz der hohen Staubentwicklung vor Ort zuverlässig funktionieren. Zudem sollten auch die Brandschutz‑ und Sicherheitssysteme problemlos in ein einziges umfassendes Managementsystem integriert werden können.
Bosch und Sirio Group erfüllten gemeinsam die Sicherheitsanforderungen des Milchproduktherstellers Granarolo in Italien. Der beste Perimeterschutz wird durch Regeln für das Durchqueren gewährleistet, die für die gesamten Außengrenzen des Geländes gelten.
Granarolo S.p.A in Italien. Die Komplexität des Projekts war vor allem durch die große Fläche bedingt, die abgedeckt werden musste. Für die gesamten Geländegrenzen wurden Durchquerungsregeln erstellt. Diese Regeln lösen auf verschiedenen internen Client-Workstations, von denen einige 24/7 besetzt sind, Echtzeitalarme aus. Dies gewährleistet einen optimalen Perimeterschutz. Dank der Zusammenarbeit zwischen Bosch und Sirio Group erfüllte die endgültige Lösung die Erwartungen des Kunden. (2018)
Um das Brandrisiko zu senken, kontrolliert die AVIOTEC Lösung von Bosch die Produktionsanlagen und das Lager von Richetti SpA, einem italienischen Unternehmen, das auf die Herstellung gekühlter und tiefgefrorener Snacks spezialisiert ist.
Der Lebensmittelhersteller Richetti in Italien. Der italienische Lebensmittelhersteller Richetti SpA ist auf die Herstellung gekühlter und tiefgefrorener Snacks spezialisiert. Die installierte Lösung von Bosch umfasst Kameras für die Überwachung von Außen- und Innenbereichen. Um das Brandrisiko zu reduzieren, kontrolliert die AVIOTEC Lösung von Bosch die Produktionsanlagen und das Lager. (2017)
Das AVIOTEC System für die videobasierte Branderkennung wurde in zwei Hallen von KME Mansfeld installiert, einem der weltweit größten Hersteller von Kupferprodukten. Die intelligenten Algorithmen sorgen für die frühzeitige Erkennung von Rauch und Flammen und bieten damit einen zuverlässigen Schutz für die Produktionsanlagen und Mitarbeiter von KME.
KME Mansfeld in Hettstedt, Deutschland. KME Mansfeld ist einer der weltweit größten Hersteller von Produkten aus Kupfer und Kupferlegierungen. Das Unternehmen stand vor der Herausforderung, dass konventionelle Brandmeldesysteme häufig nicht ausreichen, um große Fabrikhallen, die für die Metallverarbeitung verwendet werden, Mitarbeiter und Geräte zu schützen. Diese Hallen zeichnen sich durch hohe Decken, größere Brandgefahr und Störungen durch reflektierendes Licht aus. In zwei Hallen am Standort Hettstedt in Sachsen-Anhalt wurde unser videobasiertes AVIOTEC Brandmeldesystem installiert. In der Kamera integrierte intelligente Algorithmen gewährleisten eine zuverlässige frühzeitige Erkennung von Rauch und Flammen. Dadurch können gezielte, angemessene Maßnahmen zur Brandlöschung im Werk eingesetzt werden, bevor sich ein Feuer ausbreiten kann.
Mouka Limited, Nigerias führender Lieferant von Markenmatratzen und schaumstoffbasierten Produkten, benötigte ein System, das Feuer und Rauch in weniger als 30 Sekunden erkennen kann. Bosch hatte mit seiner unübertroffenen videobasierten Branderkennung die richtige Lösung.
Das Produktionsunternehmen Mouka in Lagos, Nigeria. Mouka Limited ist Nigerias führender Lieferant von Markenmatratzen und schaumstoffbasierten Produkten für den Schlaf. Landesweit beschäftigt der Hersteller mehr als 800 Mitarbeiter in drei Fabriken. Da die eingesetzten Materialien leicht entflammbar sind, benötigte das Produktionsunternehmen ein System für eine Brand‑ und Raucherkennung in unter 30 Sekunden.
Sicherheit hatte für die BSH-Anlagen in Polen eine große Bedeutung. An jedem Standort des Unternehmens galten verschiedene Umweltbedingungen und -bestimmungen. Bosch hatte die richtigen Lösungen, um die Anlagen mit geeigneten Sicherheitssystemen auszustatten.
BSH-Anlagen in Polen. Im Zuge der Entwicklung der BSH-Aktivitäten war es wichtig, die Sicherheit der Mitarbeiter und Anlagen zu gewährleisten. Dies erforderte angesichts der spezifischen Bedingungen in diesem Industriesektor die Entwicklung eines spezifischen Ansatzes durch Bosch Building Technologies. An den Standorten in Łódź, Wrocław und Rzeszów galten jeweils verschiedene Umweltbedingungen und -bestimmungen. Die große Zahl der Gebäude, die im Produktionsprozess verwendeten Überkopfkräne, die Feuchtigkeit, der Staub – dies sind nur einige der vielen spezifischen Faktoren, die bei der Ausstattung der Anlagen mit Sicherheitssystemen berücksichtigt werden mussten. (2019)
Crocus Nano Electronics hatte es sich zum Ziel gesetzt, weltweit die erste, auf die Produktion von MLU-basierten Geräten spezialisierte Anlage zu errichten. Hierfür benötigte das Unternehmen ein ultramodernes und zuverlässiges Brandmeldesystem, das Bosch bereitstellen konnte.
Crocus Nano Electronics in Moskau, Russland. Crocus Nano Electronics ist ein gemeinsames Projekt von RUSNANO und Crocus mit dem Ziel, weltweit die erste Anlage zu errichten, die auf die Produktion von Geräten auf der Basis der Magnetic Logic Unit (MLU)-Technologie auf 300-mm-Halbleiterplatten mittels Thermally Assisted Switching spezialisiert ist. Der Kunde sah sich der Herausforderung gegenüber, ein modernes und zuverlässiges Brandmeldesystem zu erwerben. (2015)
Eine neue Produktionsanlage des italienischen Unternehmens Ferrero deckte den enormen Bereich von 80.000 m² ab. Die hoch empfindlichen Produktionsräume werden nun mit Lösungen von Bosch geschützt, um sie vor nicht autorisierten Zutritten zu schützen und verdächtige Verhaltensweisen 24/7 zu erkennen.
ZAO Ferrero Russia Vorsha Sobinskoye, Russland. Im Dorf Vorsha Sobinskoye in der Region Vladimir wurde eine neue Anlage des italienischen Unternehmens Ferrero für die Herstellung von Konfekt errichtet. Es handelt sich um die erste Produktionsanlage von Ferrero in Russland und die zweite Produktionsanlage des Unternehmens in Osteuropa. Mit 80.000 m² und 37.000 Palettenplätzen hat die Anlage enorme Ausmaße. Eine der größten Herausforderung für Ferrero bestand darin, die hoch empfindlichen Produktionsräume vor nicht autorisierten Zutritten zu schützen und verdächtige Verhaltensweisen rund um die Uhr zu erkennen. (2012)
Auf dem Gelände von Mercedes-Benz Manufacuring RUS sind 7 Infrastrukturgebäude auf einer Fläche von 85 Hektar verteilt. Alle Gebäude sind mit Sicherheitsprodukten von Bosch ausgestattet.
Mercedes-Benz Manufacturing RUS in Esipovo, Russland. Mercedes-Benz Manufacturing RUS ist ein Mercedes-Benz-Hersteller von Premium-Personenwagen in Russland. 2019 wurden die Arbeiten zur Ausstattung und Inbetriebnahme eines neuen Mercedes-Benz-Werks für die Herstellung von Personenwagen im Esipovo Industrial Park in der Region Moskau abgeschlossen. Auf dem Gelände der Anlage befinden sich 7 Infrastrukturgebäude auf einer Fläche von 85 Hektar. Alle Gebäude sind mit Produkten von Bosch Security and Safety Systems ausgestattet. (2019)
Naksan Holding betriebt drei Werke in der Türkei. Das Unternehmen benötigte Videoüberwachungslösungen für alle Werke, wollte diese jedoch zentral verwalten. Bosch stellte sicher, dass die Geländegrenzen geschützt werden und die Ein- und Ausgänge bzw. Ein- und Ausfahrten überwacht werden.
Naksan Holding Gaziantep, Türkei. Bosch Security and Safety Systems stellte eine zentral verwaltete Videoüberwachungslösung für drei Produktionsanlagen von Naksan Holding bereit. Naksan Holding fertigt und vermarktet über seine Tochtergesellschaften Verpackungen, Stoffe und Teppiche aus Kunststoff. Das Unternehmen betreibt drei Werke in Gaziantep in der Türkei nahe der Grenze zu Syrien. Aus Sicherheitsgründen benötigte das Unternehmen Videoüberwachungslösungen für alle drei Produktionsanlagen, wollte diese jedoch zentral verwalten, um Effizienzvorteile zu erzielen. Die primären Ziele bestanden in der Gewährleistung der Sicherheit des Perimeterschutz und in der Überwachung der Ein- und Ausgänge bzw. Ein- und Ausfahrten für Personen und Fahrzeuge sowie der Produktionsbereiche. (2014)
In der Produktionsanlage von Türk Traktör Erenler Factory sorgt das Brandmeldesystem von Bosch zusammen mit dem sprachgestützten Evakuierungssystem von Bosch für sichere Evakuationen.
Türk Traktör Erenler Factory in Erenler, Türkei. Auf dem Gelände des Werks mit 290.723 m² werden 50.000 Traktoren mit modernen Technologien und in hoher Qualität hergestellt. Das Brandmeldesystem von Bosch ist an die Anforderungen der verschiedenen Anwendungsbereiche im Werk angepasst und sorgt zusammen mit dem sprachgestützten Evakuierungssystem von Bosch für sichere Evakuierungen. (2015)

Die besten Erfolgsgeschichten

Unsere Ansprechpartner

Jürgen Alz

Jürgen Alz

Global Vertical Manager, Fertigungsexperte

Jürgen Alz

Global Vertical Manager, Fertigungsexperte

„Für mich bedeutet Industrie 4.0 die Möglichkeit, Produkte von Bosch in der industriellen Umgebung mit ergänzenden System zu kombinieren. Auf diese Weise wird die Verbesserung der Sicherheit mit einer höheren Prozesseffizienz verbunden.“

Unser Wissen basiert auf den Erfahrungen, die wir durch mehr als 1600 industrielle Installationen weltweit und an unseren eigenen 245 Fertigungsstandorten gewonnen haben. Daher sind wir der Meinung, dass wir gut positioniert sind, um über praxisorientierte Erfahrungen, Herausforderungen und bewährte Verfahren zu sprechen. Mein Netzwerk aus Geschäftsbereichen von Bosch wie Rexroth und Bosch Connected Industry ermöglichen mir die Bereitstellung ganzheitlicher Lösungen, die über ein klassisches Sicherheitssystem hinausgehen.

Um über Ihre Anforderungen zu sprechen, nehmen Sie bitte über E-Mail oder LinkedInKontakt mit mir auf.

Jürgen Alz
Zhongxi Huang

Zhongxi Huang

Experte für Systemanwendungen und Fertigung
China

Zhongxi Huang

Experte für Systemanwendungen und Fertigung

China

„Indem wir die tatsächlichen Anforderungen der Produktionsanlage durch Beratungsleistungen vor Ort kennenlernen, können wir den Produktionsprozess, die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Abteilungen, die Arbeitsteilung usw. besser verstehen. So erhalten wir mehr Ideen für unsere Lösungen. Gleichzeitig können wir unsere Produkte während des Projekts prüfen und so Kunden bessere und stärker angepasste Lösungen bereitstellen.“

Ich konzentriere mich stärker auf die Reduzierung der Kosten und der Ressourcennutzung und die Verbesserung aller Aspekte der betrieblichen Effizienz. Dies erreiche ich durch intelligente und integrierte Lösungen, die den Wünschen der Kunden entsprechen. Angesichts von beinahe 15 Jahren Erfahrung mit Zutrittskontrollsystemen und der Entwicklung integrierter Plattformen verfüge ich über umfassendere Kenntnisse der Branche. Ich hoffe, dass ich mein Wissen für die Entwicklung zukunftsorientierter Produktionsmodelle für Kunden verwenden kann.

Wenn Sie mit mir über Lösungen sprechen möchten, die die Anforderungen Ihres Unternehmens erfüllen, nehmen Sie bitte über E-Mail Kontakt mit mir auf..

Zhongxi Huang
Robson Marzochi

Robson Marzochi

New Business Developer, Fertigungsexperte
Lateinamerika

Robson Marzochi

New Business Developer, Fertigungsexperte

Lateinamerika

„Das Sicherheitssystem, das früher für die Überwachung verwendet wurde, dient heute als intelligenter Sensor, der über eine reine Sicherheitslösung hinausgeht.“

Technologische Weiterentwicklung ist eine Konstante in allen Märkten. Die Anbieter von Sicherheitslösungen gehen jedoch noch einen Schritt weiter. Geräte mit künstlicher Intelligenz tragen nun mit Informationen zur kontinuierlichen Verbesserung der Prozesseffizienz bei. Angesichts unserer Erfahrungen in verschiedenen Branchen können wir Sie bei der Entwicklung Ihres Projekts nach Ihren Wünschen mit den besten verfügbaren Technologien unterstützen.

Wenn Sie mit mir über Lösungen sprechen möchten, die die Anforderungen Ihres Unternehmens erfüllen, nehmen Sie bitte über E-Mail oder LinkedInKontakt mit mir auf.

Robson Marzochi

Dies teilen auf: